Roberta Bandel - Praxis für Beratung und Therapie

Zur Person



Roberta Bandel

Roberta Bandel

-

geboren 1963, Erzieherin, Heilpädagogin 

-

Staatlich anerkannte Erzieherin

-

Staatlich anerkannte Heilpädagogin

-

Sozialtherapeutin

-

Traumatherapeutin

Berufliche Erfahrungen
-

4 jährige Tätigkeit im Kindertagesstättenbereich

-

Seit 1991 - Beratungs- und Präventionsstelle LAWINE e.V. Beratungsstelle für Betroffene von sexueller Gewalt Hanau

-

Beratungs- und Präventionsstelle für Betroffene von sexueller Gewalt mit den Arbeitsschwerpunkten heilpädagogische Spieltherapie, Interventionsplanung bei Verdachtsfällen in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen, Fort- und Weiterbildung für pädagogische Fachkräfte

-

Seit 2001 - Teilnahme an Tagungen der BGW Hamburg als Referentin zum Themenbereich sexuelle  Gewalt an Menschen mit Behinderungen, sowie sexuelle Gewalt am Arbeitsplatz

-

Seit 2001 - Referentin für den Main- Kinzig- Kreis zum Thema häusliche Gewalt Trainerin und Autorin des Gewaltpräventionskonzeptes „Mut tut gut“ in Kooperation mit dem staatlichen Schulamt und des Main- Kinzig- Kreis sowie der Bertha Heraeus und Kathinka Platzhoff Stiftung

-

2004 bis 2006 - Projektleitung des Projektes „Lernen mit dem Sozialatlas an Schulen des Main- Kinzig- Kreis“ in Kooperation mit dem staatlichen Schulamt und des Main- Kinzig- Kreis sowie der Bertha Heraeus und Kathinka Platzhoff Stiftung

-

seit 2007 - Referentin und Fortbildnerin zum Thema Kindeswohlgefährdung §8a für den Kindertagesstättenbereich im/ für den Main- Kinzig- Kreis, sowie Main-Taunus- Kreis, sowie im Bereich der Kindertagespflege

-

seit 2011 - Fortbildnerin für die DGfPI Im Rahmen der Bundesweiten Fortbildungsoffensive 2010 - 2014 zur Stärkung der Handlungsfähigkeit (Prävention und Intervention) von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kinder- und Jugendhilfe zur Verhinderung sexualisierter Gewalt

Freiberufliche Tätigkeiten
-

Referentin zur Gewaltprävention/ häusliche Gewalt u.a.

-

Entwicklung  und Autorin des Gewaltpräventionskonzeptes "Mut tut gut" in Zusammenarbeit mit dem Frauenbüro des Main-Kinzig- Kreises, dem staatlichen Schulamt des Main- Kinzig-Kreises

-

Referentin an Schulen des Main- Kinzig-Kreises fürEltern, Kinder, PädagogInnen  zum Thema Erziehung, Häusliche Gewalt, Familientraining

-

Trainerin des Selbstbehauptungs-und Konflikttraining "Mut tut gut" in Schulen und Jugendeinrichtungen

-

Projektleiterin des Projektes "Lernen mit dem Sozialatlas an Schulen des Main-Kinzig-Kreises"

-

Referentin in Berufsorientierungskursen für Frauen in der Sozialhilfe mit dem Schwerpunkt "Vereinbarkeit von Familie und Beruf"

Weiterbildung
-

Fortbildungsreihe „ Unter der Haut“ , für die therapeutische Arbeit mit Kindern die betroffen waren von sexueller Gewalt

-

Sozialtherapie am Burckhardthaus Gelnhausen

-

Gordon Familientraining

-

Fachtagungen zum Thema Traumatisierung

-

Fachtagungen zur Kindeswohlgefährdung

-

Ausbildung in Psychotraumatologie und Traumapsychotherapie KReST-Modell zptn Hannover

 

  Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 
DESIGN BY COPYRIGHT © 2012 Roberta Bandel